Kulinarische Rundreise: Brasilien

Rhytmische Musik, tanzende Menschen und bunte Lichter – es ist Karneval in Rio. Normalerweise bringt das Fest um die eine Millionen Menschen zusammen. Dies wird dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie mit Sicherheit etwas anders ausfallen. Dennoch wollen wir euch in unserer neusten Ausgabe der kulinarischen Rundreise eines unserer Lieblingsrezepte der brasilianischen Küche vorstellen. Doch beginnen wir zunächst mit etwas Geschichte rund um den Begriff Karneval. Das Wort Karneval kommt ursprünglich aus dem portugiesischen Begriff „Carne Vale“, was so viel wie „Abschied vom Fleisch“ bedeutet. Der Tag am 12. Februar leitet nämlich den Aschermittwoch und somit den Beginn der Fastenzeit ein. Doch bevor wir uns ganz von allen Köstlichkeiten verabschieden, präsentieren wir euch heute die brasilianische Moqueca de Peixa. Hierbei handelt es sich um einen brasilianischen Fischeintopf, der seinen Ursprung im Südosten des Landes hat. Er wird mit Kokosmilch, eine Menge an leckerem Fisch, Paprika, Chili und Koriander gemacht. Er vereint nicht nur eine Menge an bunten Farben, sondern besitzt auch einen unvergleichlich frischen Geschmack.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g Fisch (Ihr könnt verschiedene Arten wie z.B. Lachs oder auch Kabeljau verwenden)
  • 1 Limette
  • 2 Knochlauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 3 Paprika verschiedener Farben
  • 1 Chilischote
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 ml Kokosmilch
  • ½ Bund Koriander
  • Salz & Pfeffer

Bevor es losgeht muss der Fisch gewaschen, trocken getupft und in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Anschließend die Zwiebel und den Knoblauch schälen und schneiden. Die Hälfte des Knoblauchs gemeinsam mit dem Limettensaft und etwas Salz verühren. Dies dient als Marinade für den Fisch, welcher 30 Minuten lang einmariniert werden muss.

Nun widmen wir uns dem Gemüse. Zunächst müssen die Paprikas und die Chilischote gewaschen und vom Strunk befreit werden. Anschließend alles entkernen und in Ringe schneiden. Nun etwas Olivenöl in eine tiefe Pfanne oder einen Topf geben und Paprika, Chili, Zwiebelringe und den restlichen Knoblauch hineingeben und etwas andünsten.

Sobald die Zwiebelringe glasig geworden sind, kann es mit Kokosmilch angegossen und gemeinsam mit der Limettenschale aufgekocht werden. Anschließend den Fisch beifügen und für 5 Minuten garen lassen. Hiernach den gewaschenen und gehackten Koriander hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Fischeintopf muss nun für 10 Minuten köcheln und kann am Ende mit etwas Reis serviert werden.

Wir wünschen Euch Guten Appetit / Desfrute de sua refeição!

Anmerkung: Zwar wird Moqueca de Peixa traditionelle mit Palmenöl zubereitet, allerdings haben wir zum Schutze der Umwelt bewusst auf diese Zutat verzichtet. Denn die Plantagen benötigen Regenwaldklima, weshalb hierfür große Teile des Regenwaldes gerodet werden.