Kulinarische Rundreise: Portugal

In der heutigen Reihe der kulinarischen Rundreise entführen wir Euch nach Portugal – und was wäre die portugiesische Küche ohne den beliebten Kabeljau. Nicht umsonst besagt ein berühmtes Sprichwort, dass es mehr Kabeljau-Rezepte als Tage im Jahr gibt. Aus all diesen Rezepten haben wir für Euch unser Lieblingsrezept herausgefischt – Pastéis de bacalhau.
Kleine Küchlein mit Kabeljau, von außen golden und cross – von innen ein zarter Genuss. Üblicherweise handelt es sich hierbei um eine Vorspeise,wir finden jedoch, dass es mit einem guten Salat und etwas Reis auch ein idealer Hauptgang ist.

Zutaten

Für die leckeren Kabeljau Kroketten benötigt man folgende Zutaten (ca. 20 Stück):

  • 300g Kabeljau
  • 90g Zucker
  • 60g Salz
  • Abrieb einer Zitrone
  • ½ TL gemörserte Fenchelsamen
  • 400ml Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • Schwarze Pfefferkörner
  • 1 rote Chilischote
  • 300g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 3 Stängel Petersilie
  • Frische Minze
  • 1l Erdnuss- oder Sonnenblumenöl zum Frittieren

Zubereitung:

Kartoffeln je nach Größe für ca. 40-50 Minuten kochen.

Auskühlen lassen, pellen und anschließend zerstampfen.
Zuerst den Kabeljau von Gräten befreien. Den Fisch mit Zucker, Salz, Zitronenabrieb und Fenchelsamen vermengen und für ca. 30 Minuten beizen lassen. Anschließend die Zucker- und Salzmischung abwaschen und den Fisch trocken tupfen.

Das Olivenöl auf ca. 85 Grad erhitzen und die angeschnittene Chilischote gemeinsam mit einem Lorbeerblatt und den Pfefferkörnern hinzugeben. Danach den Topf vom Herd nehmen und den Kabeljau für ca. 15 Minuten im warmen Öl confieren. Ist der Kabeljau fertig, so kann er mit etwas Feingefühl aus dem Öl gehoben und abgetropft werden. Anschließend mit den Fingern in den Kartoffelstampf zerpflücken.

Kräuter fein schneiden und alle übrigen Zutaten zu einer feuchten Masse vermischen und kneten.

Nun zwei Löffel anfeuchten, mit welchen aus der feuchten Masse Quenelles geformt werden. Die fertigen Pastéis de Bacalhau auf ein Blech mit Backpapier legen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ausharren lassen, bis sich die Masse gefestigt hat.

Erdnuss- oder Sonnenblumenöl auf 180 Grad erhitzen und dann jeweils 5-6 der Küchlein hineingeben. Diese müssen ca. 2 Minuten ohne Bewegung frittieren, bis sie dann gewendet werden können und eine weitere Minute verbleiben. Sobald sie goldbraun sind, kann man die Pastéis de Bacalhau vorsichtig mit einem Schaumlöffel aus dem Öl heben und mit ein paar Zitronenspalten servieren.

Viel Vergnügen beim Nachkochen und guten Appetit!

AM COOK